Versandkostenfrei in Deutschland
 Kauf auf Rechnung (Paypal)
 Keine Kosten für Bezahlart!

Alles zur Reinigung, Transport & Aufbewahrung von Luftbooten

Zur Reinigung von Luftbooten oder Schlauchkajaks empfehlen wir

Reinigen Sie Ihr Boot sorgfältig mit lauwarmen Seifenwasser. Zur Trocknung lassen Sie es am besten an der luft, aber nicht in der prallen Sonne trocknen. Tragen Sie ein Pflegemittel wie z. B. das Sea Eagle 303 Protectant - Pflegemittel auf den Bootskörper auf um es gegen UV-Strahlen Chemie- und vielen anderen schädlichen Einwirkungen zu schützen, und ebenso die Lebensdauer zu erhöhen. Die Reinigung sollte unbedingt nach Salzwassergebrauch und vor Überwinterung durchgeführt werden.

Wichtiges für das Pflegemittel:

  • vor Frost schützen
  • von Nahrungsmitteln und Getränken fernhalten
  • Entsorgung: Kleine Mengen mit Wasser verdünnen. Größere Mengen in den Sondermüll

Der beste Weg Ihr Festrumpf- oder faltbares Schlauchboot zu transportieren ist mit einem Anhänger bzw. Transportwagen

Hierzu empfehlen wir:

  • Die Anhängergröße und die Tragkraft sollte etwa mit der Bootsgröße und - gewicht übereinstimmen. Die exakten Angaben finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Bootes.
  • Die größte Fläche des Bootsrumpfs soll Kontakt mit dem Anhänger haben.
  • Wählen Sie Anhänger mit vielen Rollen und großen Polstern. Wegen der größeren Auflagefläche sollten Sie Querträger den Rollen vorziehen.
  • Wichtig! Aus Sicherheitsgründen den größeren Anhänger auszuwählen würden Sie jedesmal bereuen, wenn Sie Ihren Anhänger allein an den Strand ziehen müssen.

Lagerung/Aufbewahrung von Schlauchbooten

Lagerung des Luftbootes im Waser

  • Stellen Sie Ihr Boot nur gesichert an einem Liegeplatz oder in einem Hafen ab.
  • Um viel Zeit zu sparen - Lernen Sie einige einfache Seemannsknoten, um Ihr Boot sicher fixieren zu können.
  • Falls vorhanden, heben und befestigen Sie den Motor.
  • Um das Boot vor weiteren einflüssen zu schützen können Sie es mit einer Persenning abdecken.
  • Wenn das Boot längere Zeit in der prallen Sonne steht, sollte man den Druck im Auftriebsschlauch und anderen aufblasbaren Teilen leicht reduzieren, dass verringert das Risiko von Schäden durch ansteigenden Wärmedruck.

Lagerung des Luftbootes in der Garage

  • Das Boot sollte sauber und trocken sein, es ist wichtig alle Teile, die Wasser sammeln (Textilteile, Polster, ...) separat zu verstauen und gehen Sie sicher, dass sie gut durch trocknen.
  • Bei der Lagerung im Innenraum ist ein trockener, schattiger Platz mit einer gleichbleibenden Raumtemperatur wichtig.
  • Wenn Sie genug Platz haben, ist es am besten Sie lagern das Boot in einem aufgefalteten, leicht aufgepumpten Zustand.
  • Wenn Sie wenig Platz haben, empfehlen wir Ihnen das Boot 2-3 mal im Monat aufzufalten und zu inspizieren.
  • Rollen Sie das Boot nicht zu fest ein, denn je weniger Falten das Boot hat, desto besser.
  • Falls Sie ein kleineres Boot haben könnten Sie es auch an der Wand befestigen z. B. mit dem Eckla 78976 CANOE-PORT Wandhalter für Kanus, längenverstellbar

Winterlagerung des Luftbootes

  • Wir raten von einer Außenüberwinterung ab, aber sollte es wirklich keine andere Möglichkeit geben, hier einige Tips:
  • Geringe Temperaturen sind nicht gefährlich für das Gewebe, aber es treten einige Einschränkungen auf, z. B. kann es seine Flexibilität verlieren und gefrieren. Wenn Sie das Boot bewegen wollen, wärmen Sie es erst im Innenraum auf.
  • Anhänger: Wenn das Boot auf einem Anhänger gelagert wird, stellen Sie ihn auf einen harten festen Grund um die Räder und Federn zu entlasten.
  • Die Winterzeit ist eine gute Gelegenheit, um den Motor zu warten. Sie sollten den Motor im Winterauf keinen Fall außen lagern.
Zur Reinigung von Luftbooten oder Schlauchkajaks empfehlen wir Reinigen Sie Ihr Boot sorgfältig mit lauwarmen Seifenwasser. Zur Trocknung lassen Sie es am besten an der luft, aber nicht in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Alles zur Reinigung, Transport & Aufbewahrung von Luftbooten

Zur Reinigung von Luftbooten oder Schlauchkajaks empfehlen wir

Reinigen Sie Ihr Boot sorgfältig mit lauwarmen Seifenwasser. Zur Trocknung lassen Sie es am besten an der luft, aber nicht in der prallen Sonne trocknen. Tragen Sie ein Pflegemittel wie z. B. das Sea Eagle 303 Protectant - Pflegemittel auf den Bootskörper auf um es gegen UV-Strahlen Chemie- und vielen anderen schädlichen Einwirkungen zu schützen, und ebenso die Lebensdauer zu erhöhen. Die Reinigung sollte unbedingt nach Salzwassergebrauch und vor Überwinterung durchgeführt werden.

Wichtiges für das Pflegemittel:

  • vor Frost schützen
  • von Nahrungsmitteln und Getränken fernhalten
  • Entsorgung: Kleine Mengen mit Wasser verdünnen. Größere Mengen in den Sondermüll

Der beste Weg Ihr Festrumpf- oder faltbares Schlauchboot zu transportieren ist mit einem Anhänger bzw. Transportwagen

Hierzu empfehlen wir:

  • Die Anhängergröße und die Tragkraft sollte etwa mit der Bootsgröße und - gewicht übereinstimmen. Die exakten Angaben finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Bootes.
  • Die größte Fläche des Bootsrumpfs soll Kontakt mit dem Anhänger haben.
  • Wählen Sie Anhänger mit vielen Rollen und großen Polstern. Wegen der größeren Auflagefläche sollten Sie Querträger den Rollen vorziehen.
  • Wichtig! Aus Sicherheitsgründen den größeren Anhänger auszuwählen würden Sie jedesmal bereuen, wenn Sie Ihren Anhänger allein an den Strand ziehen müssen.

Lagerung/Aufbewahrung von Schlauchbooten

Lagerung des Luftbootes im Waser

  • Stellen Sie Ihr Boot nur gesichert an einem Liegeplatz oder in einem Hafen ab.
  • Um viel Zeit zu sparen - Lernen Sie einige einfache Seemannsknoten, um Ihr Boot sicher fixieren zu können.
  • Falls vorhanden, heben und befestigen Sie den Motor.
  • Um das Boot vor weiteren einflüssen zu schützen können Sie es mit einer Persenning abdecken.
  • Wenn das Boot längere Zeit in der prallen Sonne steht, sollte man den Druck im Auftriebsschlauch und anderen aufblasbaren Teilen leicht reduzieren, dass verringert das Risiko von Schäden durch ansteigenden Wärmedruck.

Lagerung des Luftbootes in der Garage

  • Das Boot sollte sauber und trocken sein, es ist wichtig alle Teile, die Wasser sammeln (Textilteile, Polster, ...) separat zu verstauen und gehen Sie sicher, dass sie gut durch trocknen.
  • Bei der Lagerung im Innenraum ist ein trockener, schattiger Platz mit einer gleichbleibenden Raumtemperatur wichtig.
  • Wenn Sie genug Platz haben, ist es am besten Sie lagern das Boot in einem aufgefalteten, leicht aufgepumpten Zustand.
  • Wenn Sie wenig Platz haben, empfehlen wir Ihnen das Boot 2-3 mal im Monat aufzufalten und zu inspizieren.
  • Rollen Sie das Boot nicht zu fest ein, denn je weniger Falten das Boot hat, desto besser.
  • Falls Sie ein kleineres Boot haben könnten Sie es auch an der Wand befestigen z. B. mit dem Eckla 78976 CANOE-PORT Wandhalter für Kanus, längenverstellbar

Winterlagerung des Luftbootes

  • Wir raten von einer Außenüberwinterung ab, aber sollte es wirklich keine andere Möglichkeit geben, hier einige Tips:
  • Geringe Temperaturen sind nicht gefährlich für das Gewebe, aber es treten einige Einschränkungen auf, z. B. kann es seine Flexibilität verlieren und gefrieren. Wenn Sie das Boot bewegen wollen, wärmen Sie es erst im Innenraum auf.
  • Anhänger: Wenn das Boot auf einem Anhänger gelagert wird, stellen Sie ihn auf einen harten festen Grund um die Räder und Federn zu entlasten.
  • Die Winterzeit ist eine gute Gelegenheit, um den Motor zu warten. Sie sollten den Motor im Winterauf keinen Fall außen lagern.
Zuletzt gesehen
Top